Technologiekooperationen

Die Integrierung von digitalen Prozessen und der Weg zur Industrie 4.0 stellt produzierende Unternehmen vor große Herausforderungen. Unternehmen fällt es vielfach schwer, notwendige Lösungen zu erarbeiten, um ihre Fertigungsprozesse effizienter zu gestalten und zu optimieren. Oftmals fehlt das Kapital und/oder die Zeit, um technisch anspruchsvolle Lösungen im Unternehmen selbst zu entwickeln. Zugleich erfordern steigende Produktionskosten und der zunehmende Konkurrenzdruck auf dem Markt intelligentere und effizientere Produktionssysteme, um zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben.  

Aus diesem Grunde ist es in vielen Fällen effizienter für Unternehmen, Know-How und Technologien einzukaufen, anstatt diese selbst zu entwickeln.

Hier bietet ein einfacher Zugang zu Wissen und Technologien einen großen Vorteil für mittelständische Unternehmen. Die Wirtschaftsförderung Krefeld kooperiert dazu mit der Außenhandelskammer (AHK) Israel und vermittelt den Kontakt zur israelischen Technologiepartnern. Diese sind in der Lage, Wissen und Technologien in vielfältigen Anwendungsbereichen zur Verfügung zu stellen.

So bietet das Angebot des „Kooperationsscout NRW @ Israel“ bei der AHK Israel, das durch NRW.International und weitere Partner unterstützt wird, dem nordrheinwestfälischen Mittelstand seit April 2017 Zugang zum innovativen Potenzial Israels und Unterstützung bei internationalen Wirtschafts- und Technologiekooperationen. Ihr Unternehmen wird während des Kooperationsprozesses durch die AHK Israel umfassend betreut. Nähere Informationen zu den Möglichkeiten der Technologiekooperationen erhalten Sie bei der Wirtschaftsförderung Krefeld oder direkt bei der AHK Israel.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.