www.wfg-krefeld.de | info@wfg-krefeld.de | 0049 (0) 2151 82074-0

WFG-Newsletter 06|20

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Krefelder Unternehmerinnen und Unternehmer,

kurz vor den Sommerferien möchten wir Sie wie gewohnt über aktuelle Projekte und Veranstaltungen sowie Neuigkeiten vom Wirtschaftsstandort Krefeld informieren. 

Heute startet ein Wettbewerb für eine neue Buchhandlung in Uerdingen, die Initiative "Krefeld kann was" bringt ab sofort mit einem neuen Arbeitgeber-Match Fachkräfte und Krefelder Unternehmen zusammen und das BusinessBreakfast feiert Corona-bedingt eine virtuelle Premiere. Online kann jeder den spannenden Vorträgen rund um "Neue Mobilität" folgen. Statt Frühstück spenden wir an die Tiere im Krefelder Zoo.

Unsere gebündelten Informationen zu Hilfestellungen für Unternehmen haben wir auch auf unserer Website für Sie bereitgestellt.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Wirtschaftsförderung Krefeld

Sie möchten uns Neuigkeiten aus Ihrem Unternehmen zukommen lassen?
Dann schicken Sie eine E-Mail mit Ihren Informationen an:
newsletter@wfg-krefeld.de.

1. | Wettbewerb: Eine neue Buchhandlung für Uerdingen

Uerdingen sucht Sie und Ihre Liebe zum Buch. Gemeinsam mit dem Kaufmannsbund Uerdingen, dem CHEMPARK, dem Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“, der Sparkasse Krefeld und der Weinbrennerei Dujardin lobt die Wirtschaftsförderung Krefeld einen Wettbewerb für eine neue Buchhandlung in Uerdingen aus.

Den Job müssen Sie aber nicht allein schultern! Auch als Gründerteam sind Sie uns jederzeit willkommen! Und dabei sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Neben dem Hauptsortiment Buch sind auch ergänzende Waren und Dienstleistungen möglich. Ausschlaggebend sind für uns Ihre Gründerpersönlichkeit, der kreative Ansatz der Bewerbung und Ihr Businessplan.

DAS ZEICHNET SIE AUS

- Sie sind eine Gründerpersönlichkeit.
- Sie sind mutig, kreativ und gründungswillig.
- Sie möchten Uerdingen mit Ihren Ideen voranbringen.
- Sie begeistern sich für Literatur und Bücher und möchten andere mit Ihrer Begeisterung anstecken.

DAS BIETEN WIR IHNEN

- Startgeld in Höhe von 10.000 €
- Kostenlose Werbung in lokalen Medien
- Beratungsleistungen zur Gründung
- Unterstützung bei der Suche nach einem passenden Ladenlokal

BEGEISTERN SIE UNS!

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bei uns! Wir sind schon gespannt von Ihnen zu lesen!

www.buchhandlung-fuer-uerdingen.de

2. | Erstes virtuelles „Krefelder BusinessBreakfast“

Am Donnerstag, den 25.Juni 2020 laden Wirtschaftsförderung Krefeld und Marketingclub Krefeld Sie herzlich um 9:00 Uhr zum ersten digitalen „Krefelder BusinessBreakfast“ ein. Ab 8:55 Uhr können interessierte Gäste über die Facebook-Seite der SWK Stadtwerke Krefeld oder über den Youtube-Kanal des Marketingclub Krefelds kostenfrei teilnehmen.

Im Mittelpunkt steht das aktuelle und zukünftige Mobilitätskonzept der SWK Krefeld. Carsten Liedtke (Vorstand SWK Stadtwerke Krefeld AG) und Guido Stilling (Geschäftsführer SWK Mobil GmbH) geben hierzu interessante Einblicke für die Krefelder Wirtschaft und alle anderen Interessierten. Als Moderatoren begrüßen Sie Eckart Preen (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Krefeld) und Dr. Ulrich Kiffe (Vorstand Marketingclub Krefeld). Die Veranstaltung dauert ca. 30 Minuten und hat keine Teilnehmerbegrenzung. Lassen Sie sich daher überraschen, welche Mobilitätsangebote auf Sie warten!

Und damit das BusinessBreakfast nicht ohne „Breakfast“ dasteht, spendet die Wirtschaftsförderung Krefeld das ursprüngliche Cateringbudget in den kommenden Tagen an die Zoofreunde Krefeld. Auf dass es sich Elefant, Tiger & Co. so richtig schmecken lassen!

3. | Krefeld kann was! Neues Angebot für Krefelder Arbeitgeber

NEU: Das Arbeitgeber-Match für mehr Sichtbarkeit und Reichweite als Krefelder Arbeitgeber

Für interessierte Fachkräfte, angehende Azubis und Studierende, die starke Krefelder Arbeitgeber kennenlernen wollen, gibt es seit letzter Woche ein neues digitales Angebot. Mit diesem lässt sich ganz einfach nach passenden Krefelder Arbeitgebern für Berufseinstieg, Jobwechsel oder Ausbildungsplatz suchen. Das neue Arbeitgeber-Match von Krefeld kann was! macht es Unternehmen jetzt besonders leicht, ihre Sichtbarkeit und Reichweite als Arbeitgeber im regionalen Kontext zu erhöhen. Krefelder Unternehmen können sich per Online-Eintrag mit wenigen Klicks im Arbeitgeber-Match dauerhaft präsentieren. Die ersten 30 Einträge profitieren von einem besonders günstigen Angebot.

>> zum Arbeitgeber-Match

>> Infos für Unternehmen

4. | Wirtschaftsförderung präsentiert Radio-Kampagne

Seit Beginn dieser Woche heißt es auf Welle Niederrhein von montags bis freitags jeden Morgen gegen 08:15 Uhr „Auf einen Kaffee mit …“.

An insgesamt zehn Terminen zwischen dem 22. Juni und 03. Juli wurden bzw. werden dabei ebenso viele Unternehmen verschiedener Branchen präsentiert, die in besonderem Maße unter der Corona-Krise zu leiden hatten bzw. haben. Das Spektrum reicht von Einzelhandel und Gastronomie über Veranstaltungstechniker und -locations bis hin zum  Fitnessstudio und Indoor-Spielplatz.

Die ersten Beiträge dieser Woche gibt es auf der Website der Welle Niederrhein noch einmal zum Nachhören.

Hören Sie doch mal rein, mit welchen Schwierigkeiten die Unternehmen zu kämpfen hatten und wie sie jetzt wieder mit mehr Zuversicht nach vorn blicken!

www.welleniederrhein.de/artikel/auf-einen-kaffee-mit-628114.html

5. | Gewinnen Sie eine Anzeige im Wirtschaftsmagazin kreation

Die vergangenen Corona-Monate schlugen bei vielen Unternehmen nur mit Auftragseinbruch, Stornierungen und Umsatzausfall zu Buche. Da kann etwas zusätzliche Werbung beim Wiederanlaufen des Wirtschaftslebens vielleicht einen kleinen Beitrag leisten.

Als Zeichen der Unterstützung verlost die Wirtschaftsförderung Krefeld für die Ende September erscheinende nächste Ausgabe ihres Wirtschaftsmagazins kreation die Gratisschaltung von zwölf B2B-Anzeigen (4C -Format ¼- Seite hoch) für Krefelder Unternehmen aus den besonders gebeutelten Branchen Reise, Gastronomie/Catering, Handel, Event und Kreativwirtschaft. Unser Magazin erscheint halbjährlich in einer Auflage von 6.500 Exemplaren und wird kostenfrei an Krefelder Unternehmen und Institutionen versandt.

Senden Sie einfach eine E-Mail mit dem Stichwort "Anzeige Kreation 42" an kreation@wfg-krefeld.de. Teilnahmeschluss ist der 15. Juli 2020. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Bitte beachten Sie: Die Aktion umfasst die Platzierung und Schaltung einer druckfähigen Anzeigendatei in der anstehenden Magazin-Ausgabe. Eine Übertragung der Anzeige  in eine spätere Ausgabe oder die Auszahlung des Schaltungspreises ist ausgeschlossen. Die Anzeigendatei ist von den Gewinnern bis zum 14. August 2020 bei der Wirtschaftsförderung Krefeld einzureichen.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung Krefeld:
Kristina Freiwald | Tel.: 02151 82074-12
E-Mail: kristina.freiwald@wfg-krefeld.de

6. | Hilfe bei Corona-bedingten Auflagen oder Schließungen

Ziel der ergänzenden Überbrückungshilfe des Bundes ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen aller Branchen, die unmittelbar oder mittelbar durch Corona-bedingte Auflagen oder Schließungen betroffen sind, für die Monate Juni bis August 2020 eine weitergehende Liquiditätshilfe zu gewähren und dadurch zu ihrer Existenzsicherung beizutragen.

Wer kann beantragen?

Alle KMU‘s, soweit sie sich nicht für den Wirtschaftsstabilisierungsfonds qualifizieren, Soloselbstständige, selbstständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb, gemeinnützige Unternehmen und Organisationen, die dauerhaft wirtschaftlich am Markt tätig sind.

Welche Voraussetzungen gibt es für die Beantragung?

Voraussetzung ist eine Einstellung der Geschäftstätigkeit vollständig oder zu wesentlichen Teilen in Folge der Corona-Pandemie. Das wird angenommen, wenn der Umsatz in den Monaten April und Mai 2020 zusammengenommen um mindestens 60 Prozent gegenüber April und Mai 2019 eingebrochen ist.

Bei Unternehmen, die nach April 2019 gegründet worden sind, sind statt der Monate April und Mai 2019 die Monate November und Dezember 2019 zum Vergleich heranzuziehen.

Der Antragsteller darf sich am 31. Dezember 2019 gemäß EU-Definition nicht in Schwierigkeiten befunden haben.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Überbrückungshilfe ist ein Zuschussprogramm für die Monate Juni, Juli und August 2020. Sie gewährt in diesem Zeitraum einen nicht-rückzahlbaren Zuschuss, in welchem die Höhe prozentual zum Umsatzeinbruch und der Unternehmensgröße zu setzen ist.

Die genaue Förderhöhe für Ihr Unternehmen entnehmen Sie bitte dem ausführlichen PDF.

Nähere Informationen finden Sie außerdem hier

Vorbereitung über den Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer jetzt anschieben! Die Antragstellung ist aktuell noch nicht möglich, sondern wird entsprechend über die Landesregierung verkündet.

7. | Chinesische Firmen spenden Masken

Die Coronavirus-Pandemie ist allgegenwärtig. Zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung kommt dem richtigen Schutzmaterial eine hohe Bedeutung zu. Das Tragen von Alltagsmasken ist im öffentlichen Raum mittlerweile zu einem gewohnten Bild geworden und gilt als Zeichen der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Zwei chinesische Firmen spendeten nunmehr an die Wirtschaftsförderung Krefeld bzw. die Stadt Krefeld unterschiedliche Masken als Unterstützung bei der Bekämpfung der Pandemie - ein Signal der wirtschaftlichen Verbindung der Samt- und Seidenstadt ins Reich der Mitte

So spendete die Firma Young Sun Pack Germany GmbH, ein Hersteller von Lebensmittelverpackungs- und Abfüllmaschinen, 10.000 Mund- und Nasenschutzmasken. Die Firma Young Sun Pack Germany GmbH hat ihren Hauptsitz in der, seit Jahren mit Krefeld freundschaftlich verbundenen, Stadt Hangzhou und betreibt seit 2013 ihre Deutschlandzentrale in Krefeld. Das Foto zeigt die Mitarbeiterin Ting Jin bei der Abgabe und die Krefelder Feuerwehr bei der Entgegennahme und Einlagerung der Spende im städtischen Lager an der Hauptfeuerwache.

Darüber hinaus spendete die Firma PowerFirst aus der Stadt Shenzhen 600 sogenannte KN 95 Masken. Herr Huang, der Initiator der Spende und Geschäftsführer von Powerfirst, ist Wahl-Krefelder. Mit seiner Spende möchte er einerseits die Verbindung zur Stadt Krefeld, selbst in Krisenzeiten, unterstreichen, und andererseits auch ein Zeichen der sozialen Verantwortung im unternehmerischen Bereich setzen. 
 
Ihre Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung Krefeld:
Ricarda Stamms | Tel.: 02151 82074-17
E-Mail: ricarda.stamms@wfg-krefeld.de

8. | Neues Förderprogramm für den Mittelstand

Mit dem Programm Mittelstand Innovativ & Digital (MID) stärkt das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) darin, die Innovationskraft ihrer Betriebe zu digitalisieren, ihre Produkte, Dienstleistungen und Produktionsverfahren digital weiterzuentwickeln und so auch in Zukunft einer der wirtschaftlichen Motoren des Landes zu sein.

Der Fokus des Programms richtet sich darauf, die eigenen Produkte, Dienstleistungen und Produktionsverfahren innovativ und intelligent weiter- oder neu zu entwickeln. Mit konkreten Projekten im eigenen Unternehmen können so branchenweite Trends maßgeschneidert aufgegriffen und ein Wissens- und Technologietransfer vorangetrieben werden. Es geht darum, eine breite Basis für digitale Transformation und innovativen Wandel kontinuierlich zu fördern und gleichzeitig kleine und mittlere Unternehmen dabei zu unterstützen, sich bestmöglich auf dem Markt behaupten zu können.

Mittelstand Innovativ & Digital gliedert sich dabei in zwei Teilprogramme mit unterschiedlichen Ausrichtungen: Während drei Varianten der Gutscheinförderung MID-Digitalisierung, MID-Analyse und MID-Innovation es Unternehmerinnen und Unternehmern ermöglichen, projektbezogen externe Unterstützung für speziell auf den Betrieb zugeschnittene Beratungs-, Entwicklungs- und Umsetzungsdienstleistungen hinzuzuziehen, kann mithilfe eines MID-Assistenten oder einer MID-Assistentin eine Hochschulabsolventin oder ein Hochschulabsolvent  eingestellt und so ein konkreter Wissenstransfer von Hochschulen in den Betrieb hinein vollzogen werden.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Wirtschafsförderung Krefeld:
Marleen Meyer | Tel.: 02151 82074-30
E-Mail: marleen.meyer@wfg-krefeld.de

9. | Zukunfts-Check-up für den stationären Einzelhandel

Das Themenspektrum des Einzelhandels der Zukunft ist vielfältig. Es reicht von der Kundenbindung über das Management der Lieferkette und des Warenwirtschaftssystems bis hin zur Zahlungsabwicklung. Über diese Aspekte nachzudenken, ist für die Einzelhändler jetzt wichtiger denn je. Schließlich geht es nach den Geschäftsschließungen für viele Händler darum, die Umsatzeinbrüche der  vergangenen Wochen zu kompensieren und sich für die Zukunft krisenfest aufzustellen. Mit dem „Zukunfts-Check-up“ stellt die IHK Händlern eine Checkliste zur Verfügung, mit der sie den derzeitigen Status ihres Geschäfts erfassen und anschließend passende Maßnahmen ableiten können.

Die Checkliste ist in vier Handlungsfelder gegliedert: Einzelbetriebliche Maßnahmen im stationären Handel, Gemeinschaftliche Maßnahmen im stationären Handel, Digitale Sichtbarkeit Ihres Geschäfts und Onlinehandel. Zu jedem Handlungsfeld gibt es Fragen, Empfehlungen und konkrete Tipps.

10. | Webinar: Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz

Auch das Krefelder Netzwerk Wirtschaft & Familie hat sich der aktuellen Situation angepasst und kurzerhand die eigentliche Präsenzveranstaltung „Wirtschaft um Vier“ in den virtuellen Raum geholt.  Die Premiere fand nun am 26. Mai unter dem Motto „Mit Familienbewusstsein Belastungen standhalten“ in Kooperation mit der AOK Hamburg/Rheinland statt. Die zugeschalteten Referentinnen des BGF Institut, Christine Spanke und Annika Wolfertz, referierten 90 Minuten rund um das Thema „Psychische Gesundheit“  und gingen mit den rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Krefelder Wirtschaft immer wieder gekonnt in Interaktion. Besonders die aktuelle Doppelbelastung vieler Beschäftigter wurde hier in den Fokus genommen.

Wer leider nicht dabei sein konnte, hat hier nun die Möglichkeit den Vortrag als PDF inklusive der Umfrage-Ergebnisse online einzusehen. Auch die Checkliste „Warnsignale“ liegt hier zum Download bereit.

Wann und wie die nächste Veranstaltung „Wirtschaft um Vier“ stattfindet, steht leider noch nicht fest. Wir werden Sie hier und per E-Mail schnellstmöglich informieren, sobald wir mehr wissen. Wer aber im November noch Zeit hat und sich rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege Wissen aneignen und dieses gezielt in seinem Unternehmen platzieren möchte, ist herzlich eingeladen an unserem Seminar zum „Betrieblichen Pflegelotsen“ teilzunehmen. Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten erhalten Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung Krefeld:
Kristina Freiwald | Tel.: 02151 82074-12
E-Mail: kristina.freiwald@wfg-krefeld.de

11. | Restart einer Existenzgründerin

Dank Corona von hundert auf null: Der Schreck fuhr Josephine van Ginneken-Schreuder gehörig in die Glieder, als sie rund ein Jahr nach der Gründung ihrer Lernbegleitung für Schüler die liebevoll hergerichteten Räume am Ostwall 27 wegen der Ansteckungsgefahr von heute auf morgen schließen musste. Eine Katastrophe für alle Dienstleister, aber speziell für Existenzgründer, deren Geschäft gerade richtig angelaufen ist. „Zum Glück hatte ich mein Konzept der professionellen Lernbegleitung von Schülern aller Altersklassen von Beginn an auch als Online-Betreuungssystem geplant – mit persönlichem Account mit Hausaufgaben-, Tages- und Wochenplanung, wobei die Fortschritte für Schüler wie Eltern festgehalten werden“, sagt die Geschäftsführerin und Inhaberin von Tutores. So lag es nahe, die Schüler bis zur Wiedereröffnung der Unterrichtsräume in Form von Homeschooling online zu betreuen, was ihnen auch im aktuellen Schulalltag weiterhilft.   

„Ich schlug den leidgeplagten Eltern diesen Weg vor, die ohne Ausnahme sofort zustimmten und froh waren, dass die Hausaufgabenbegleitung ihrer Kinder unter pädagogischer Anleitung nahtlos fortgeführt werden konnte. Auch die Schüler spielten bereitwillig mit, ebenso wie die als Tutoren beauftragten Lehrer und Studenten“, berichtet die zertifizierte Lerntherapeutin und Lernpädagogin. „Jetzt standen zwar die Unterrichtsräume trotz fortlaufender Miete leer, aber die Lehrkräfte betreuten die Schüler ohne Mehraufwand vom Homeoffice aus weiter. Die gebürtige Niederländerin verfügt über langjährige Erfahrung in der Schülerbetreuung und Hausaufgabenbegleitung an Schulen.

Und sie zeigt sich erleichtert: „Dank des persönlichen Kontakts zu den Eltern und der Möglichkeit des Homeschoolings konnte die Hausaufgabenbegleitung selbst während des Lockdowns ohne größere Einbußen fortgeführt werden. Seit dem 11. Mai dürfen außerschulische Bildungseinrichtungen wieder geöffnet werden, womit auch Tutores zum Alltag zurückkehrt.“ Das erfolgreiche Homeschooling soll allerdings in Notfällen auch zukünftig angewendet werden.

www.tutores.de

12. | Hauser Umwelt-Service GmbH siegt bei Wettbewerb

Über 20 nordrhein-westfälische Unternehmen mit verschiedensten Fragestellungen rund um das Thema Internationalisierung hatten sich beim diesjährigen Internationalisierungswettbewerb des bei ZENIT angesiedelten NRW.Europa-Teams beworben. Jetzt stehen die fünf Sieger des zum vierten Mal ausgeschriebenen Wettbewerbs fest. Zu diesen zählen nicht nur etablierte Unternehmen, sondern auch Start-ups aus unterschiedlichsten Branchen. Wir freuen uns, dass auch das Krefelder Unternehmen Hauser Umwelt-Service GmbH zu den Gewinnern gehört.

Beim intensiven Aufbau und Ausbau der eingereichten Internationalisierungsvorhaben helfen ab sofort erfahrene ZENIT-Internationalisierungsberater/innen.

Zu den Beratungsthemen gehören vor allem die:

  • Strategieberatung zur Internationalisierung
  • Kooperationspartnervermittlung (z.B. Unterstützung bei der Suche nach passenden Vertriebs- und Technologiepartnern bzw. von Zulieferern)
  • Recherche und Aufbereitung von Marktinformationen (z.B. zum Markteintritt, nationalen Besonderheiten, Messen etc.)
  • Beratung zu Drittlandsgeschäften (z.B. Verzollung, Freihandelsabkommen)
  • Beratung zur Dienstleistungserbringung im EU-Ausland

Ihre Ansprechpartnerin bei der Wirtschafsförderung Krefeld:
Petra Rice | Tel.: 02151 82074-23
E-Mail: petra.rice@wfg-krefeld.de

13. | Stark und gesund durch Bewegung mit ananas gym!

Neueröffnung im Krefelder Süden: Die ananas gym GmbH, ein Unternehmen für Gesundheit und Bewegung, startet am 29. Juni in Krefeld Fichtenhain. Auf über 400 m² Trainingsfläche mit modernster Ausstattung und einem hochwertigen Ambiente, werden verschiedenste Bereiche des gesundheitsorientierten Trainings vereint.

Die Gründerinnen Janine Kreitz und Jana Engel möchten den Gesundheitsmarkt, durch den Fokus auf ein evidenzbasiertes Widerstandstraining, bereichern. „Unser Konzept sieht ein ganzheitliches Training unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen vor. Wir legen großen Wert auf die persönliche Betreuung und erarbeiten für jedes Mitglied eine individuelle Lösung."

Zusätzlich hat sich das ananas gym auf den Bereich betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) spezialisiert und bietet besondere Angebote für Unternehmen an. Die Möglichkeiten reichen dabei von Präventionsmaßnahmen von Rückenschmerzen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis hin zum Abbau von Stress durch Entspannungsmaßnahmen. Bei der Entwicklung der Konzepte steht das ananas gym in enger Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und berät die Unternehmen auch hinsichtlich steuerlicher Aspekte bei einer Kooperation.

Weitere Information finden Sie unter: www.ananasgym.de

© WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft Krefeld mbH

Impressum

WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft Krefeld mbH

Neue Linner Straße 87 | 47798 Krefeld | Tel.: +49 2151 82074-0 | Fax: +49 2151 82074-33
E-Mail: info@wfg-krefeld.de | www.wfg-krefeld.de
HRB Nr. 12492 - Amtsgericht Krefeld | USt-IdNr.: DE 266427371
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Frank Meyer
Geschäftsführer: Eckart Preen

Newsletter abonnieren Newsletter weiterempfehlen Newsletter abbestellen Datenschutz