www.wfg-krefeld.de | info@wfg-krefeld.de | 0049 (0) 2151 82074-0

WFG-Newsletter 05|20

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Krefelder Unternehmerinnen und Unternehmer,

die sommerlichen Temperaturen pendeln sich so langsam ein und die Sommerferien starten bereits in einem Monat. Doch Corona hat bei uns allen die Urlaubsvorfreude gedämpft und den ein oder anderen Reiseplan bereits durchkreuzt. Es deutet sich jedoch so langsam - zumindest für europäische Destinationen - Hoffnung für Urlaubsreisen in diesem Sommer an. Und so verlosen wir gemeinsam mit dem Krefelder Unternehmen erlebe-Fernreisen Reisegutscheine für Ihren Europa-Urlaub.

Wie gewohnt möchten wir Sie in diesem Newsletter aber auch über Neuigkeiten vom Wirtschaftsstandort Krefeld informieren und sie auf die nächsten virtuellen Veranstaltungen hinweisen.

Unsere gebündelten Informationen zu Hilfestellungen für Unternehmen haben wir auch auf unserer Website für Sie bereitgestellt.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Wirtschaftsförderung Krefeld

Sie möchten uns Neuigkeiten aus Ihrem Unternehmen zukommen lassen?
Dann schicken Sie eine E-Mail mit Ihren Informationen an:
newsletter@wfg-krefeld.de.

1. | Schweizer Online-Händler zieht es nach Krefeld

Die Silverbogen AG, Vertreiber von Spirituosen und Likören, wählt Krefeld als Deutschlandzentrale. Auf 3.000 Quadratmetern Hallenfläche und mit 40 Beschäftigten möchte die Schweizer Silverbogen AG künftig von Krefeld aus ihr Deutschlandgeschäft ausbauen. Der Online-Großhändler und Importeur für Premium-Spirituosen aus aller Welt ist seit 2019 mit der Website drinks.de auf dem deutschen Markt aktiv und beliefert Privatkunden ebenso wie Gastronomen und Händler.

Vermieter des Krefelder Logistikstandorts ist SEGRO, britischer Eigentümer, Manager und Entwickler von Logistik- und Gewerbeimmobilien. „Trotz der aktuell herausfordernden Zeiten registrieren wir weiterhin eine Nachfrage von Kunden aus verschiedenen Branchen nach Logistikflächen in attraktiven Lagen und mit guter Anbindung. In diesem Fall freuen wir uns, Silverbogen Deutschland bei seinen Expansionsplänen unterstützen zu können“, so Ini Nsien, Development Manager bei SEGRO.

Mit der Neuvermietung ist das 10.400 Quadratmeter große SEGRO Logistics Centre Krefeld II nun voll belegt.

2. | Expertennetzwerk in Corona-Zeiten für alle Unternehmer da

Das Expertennetzwerk „Experten coachen Gründer“ der Wirtschaftsförderung Krefeld hat spezielle Beratungsthemen für Unternehmen in dieser schwierigen Corona-Zeit entwickelt, welche nun allen Unternehmern zu den günstigeren „Gründerkonditionen“ angeboten werden.

Das erste Beratungsthema lautet „Digitalisierung im Geschäftsalltag“ und wird von der Kommunikations-Expertin Rhonda L. Bowen betreut: „Alle reden davon, wie wichtig die Digitalisierung ist. Vielleicht denken Sie auch, so viel Gerede, aber keine Ahnung, wie man das ins tägliche Geschäftsleben einbringt und umsetzt. Was gibt es überhaupt? Wie kann ich mein “analoges” Geschäft für die Zukunft vorbereiten? Wie kann ich einen Überblick bekommen, ohne viel Geld für Lösungen auszugeben, die ich nicht verstehe und evtl. gar nicht brauche?“

Wenn Sie diese und andere Fragen stellen und bisher keine passenden Antworten gefunden haben, ist dieses Angebot vielleicht für Sie das Richtige. Frau Bowen erspart Ihnen Zeit und unterstützt Sie bei Ihrer Suche nach den besten Werkzeugen und Systemen für Ihre Firma bzw. Organisation.

Die Gründerkonditionen (€30,--/Std. oder €200,--/Tag, je nach Berater netto oder zzgl. MwSt.) gelten zunächst für die Erstberatung, alles weitere vereinbaren Sie dann mit dem Berater selbst. Wir bieten Ihnen hierzu eine Informationsveranstaltung als Online-Variante an, in welcher Frau Bowen die Möglichkeiten aufzeigt.

Termine: 02.06.2020 | 16-17 Uhr und 04.06.2020 | 11-12 Uhr
 
Sie haben Interesse an der Online-Informationsveranstaltung oder direkt an einem Erstberatungstermin? E-Mail oder Anruf zur Anmeldung einen Tag vorher genügt! Auch zu anderen Themen, die Sie bewegen haben wir ein offenes Ohr.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung Krefeld:
Petra Rice | Tel.: 02151 82074-23 | E-Mail: petra.rice@wfg-krefeld.de

3. | Krefeld for Expats – Online Spezial statt Stadtwald

Im virtuellen Raum neue Leute aus Krefeld kennenlernen.
Damit sich frisch nach Krefeld gezogene Fachkräfte schneller zu Hause fühlen und es leichter haben, neue Kontakte zu knüpfen, hat die Wirtschaftsförderung Krefeld im Juni 2018 erstmals eine Kennenlerntour angeboten. Unter dem Namen Krefeld for Expats ist die Tour mittlerweile zu einer festen Veranstaltungsreihe geworden, die viermal im Jahr stattfindet und von den Teilnehmern mit Begeisterung angenommen wird.

Beim Krefeld for Expats wird in entspannter Atmosphäre jeweils eine typische Krefelder Institution besichtigt, wodurch die Neu-Krefelder spannende Einblicke in das Krefelder Wirtschafts- und Kulturleben erhalten. So wurden bei vergangenen Touren beispielsweise die Müllverbrennungsanlage erkundet, der Produktionsort von echtem Krefelder Bier bei der Brauerei Königshof besichtigt oder auch die aktuelle Ausstellung im Kaiser Wilhelm Museum sowie im Haus Lange besucht. Durch die aktuellen Entwicklungen durch Corona hat sich das International Desk der WFG Krefeld etwas Neues einfallen lassen:

Das nächste Krefeld for Expats findet am 25.6.2020 um 18 Uhr nicht im oben abgebildeten Stadtwald sondern im virtuellen Raum statt. Lass Dich überraschen.

Jetzt anmelden unter international@wfg-krefeld.de. Anmeldeschluss ist der 22.06.2020. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Zugangsdaten werden einen Tag vorher per E-Mail zugesandt.

Ihre Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Krefeld:

Ricarda Stamms | Tel.: 02151 82074-17
E-Mail: ricarda.stamms@wfg-krefeld.de

Simon Jenniches | Tel.: 02151 82074-22
E-Mail: simon.jenniches@wfg-krefeld.de

4. | 360° Videotouren für innovative Arbeitgeber

Die neuen 360°-Videotouren ermöglichen interessierten Fachkräften einen virtuellen Einblick in Krefelder Arbeitgeber. Das 360°-Erlebnis eignet sich für vielseitige digitale Präsentationszwecke – ist interaktiv, sympathisch und authentisch. Die Touren können bequem über Smartphone, Desktop oder auch mit einer VR-Brille angesteuert werden. Probieren Sie’s doch direkt mal aus:

Der erste Pilotfilm der Steel Service Krefeld GmbH ist ab sofort online unter steelservicekrefeld.krefeldkannwas.de erlebbar. Der Geschäftsführer der Steel Service Krefeld GmbH Jürgen Beesen führt unter Anleitung der NEUARTIG Filmproduktion mit 360° Kamera durch den Betrieb. Interessierte Unternehmen können sich unter info@krefeldkannwas.de über Kosten informieren. Krefelder Unternehmen können zum attraktiven Festpreis auf das Angebot zugreifen und sichern sich zudem eine dauerhafte Präsenz im Rahmen der beliebten Fachkräfte-Initiative.

5. | Gewinnen Sie einen von zehn Reisegutscheinen!

Nun beginnen die langen, warmen Tage. Die Sonne scheint auf‘s Gesicht und das Leben spielt sich im Freien ab. Schon bei dem Gedanken daran entsteht der Wunsch nach einer kurzen Auszeit. Entspannen ohne viel Planungsaufwand, dafür umso mehr Zeit für sich. Ist der Wunsch nach so einer Auszeit nach den Corona Restriktionen nicht noch größer als sonst? Gemeinsam mit Ihnen plant erlebe-fernreisen Ihre Reise in Europa und der Welt und lässt Wünsche wahr werden. Ob es ein Inselhopping über die Kykladen Griechenlands ist, eine Wanderung entlang der Klippen Irlands oder der Vulkane Islands, eine Vespafahrt durch die Hügel der Toskana, eine Weinprobe in Portugal oder die Fahrradtour über die Via Verde Andalusiens, der Reiseveranstalter plant ganz nach Ihren Vorstellungen! Neben den Bausteinen in Griechenland, Irland, Island, Portugal, Italien und Spanien hat erlebe-Fernreisen neben dem bestehenden Programm demnächst auch Kroatien und einige Aktivreisen in anderen europäischen Ländern im Portfolio. 

Überzeugen Sie sich selbst von dem Programm und lernen Sie noch dieses Jahr z.B. die europäischen Länder kennen und gewinnen Sie einen von 10 Reisegutscheinen im Wert von je 200,- Euro!

„Nennen Sie uns Ihr Lieblingsland unter den europäischen Destinationen von erlebe-fernreisen!“

Senden Sie einfach Ihre Antwort per E-Mail bis zum 8. Juni 2020 an newsletter@wfg-krefeld.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Seit nun mehr fünfzehn Jahren bietet der Krefelder Reiseveranstalter seinen Kunden authentische und individuelle Erlebnisreisen an, die genauso flexibel sind wie eine selbstorganisierte Reise und dabei die Sicherheit und Bequemlichkeit einer klassischen Pauschalreise bieten. Egal ob mit Freunden, dem Partner, der Familie, allein oder in einer Gruppe – für jeden Reisenden stellen die Mitarbeiter des Reiseveranstalters die richtige individuelle Rundreise zusammen. erlebe-fernreisen gehört zu den führenden Individualreiseveranstaltern im deutschsprachigen Markt und ist mit dem Portfolio auf allen Kontinenten vertreten.

6. | Neues Beratungs- und Infoangebot der EnergieAgentur.NRW

Klimaschutz in Kultureinrichtungen – ja, das geht! Ja, das soll! Dieser Ansicht schließen sich immer mehr Kultur- und Kreativschaffende, Kunst- und Kulturbetriebe, WissenschaftlerInnen und Kulturinteressierte an.

Doch wo mit dem Klimaschutz im Museum und Kulturbetrieb beginnen? Jedes Haus ist anders. Welche Maßnahmen auswählen? Welche umgesetzten Aktionen als Klimaschutzerfolge feiern?

Die EnergieAgentur.NRW hat Antworten und unterstützt Kultureinrichtungen in NRW, zunächst insbesondere Museen, dabei Antworten und individuelle Ansatzpunkte für ihr Haus zu finden.

Bei Fragen und Interesse am Klimaschutz in Ihrem Kulturbetrieb informieren Sie sich bitte hier.

7. | Förderung für Projekte in Schwellenländern

Mit develoPPP.de CLASSIC fördert die DEG Maßnahmen von Unternehmen, die sich langfristig in Entwicklungs- und Schwellenländern engagieren und dabei ihr unternehmerisches Engagement nachhaltig gestalten wollen. Das können Unternehmen sein, die eine innovative Technologie pilotieren, den Standard ihrer Lieferketten erhöhen oder in ein nachhaltiges Ausbildungsprogramm investieren. Zielgruppe sind deutsche und europäische Unternehmen sowie Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Gefördert werden können Unternehmen, die mindestens:

  • 800.000 EUR Jahresumsatz erzielen,
  • acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen und
  • zwei operative Geschäftsjahre vorweisen.

Die DEG fördert Projekte mit bis zu 2 Mio. EUR. Das Unternehmen erhält maximal 50 % der Projektkosten. Die DEG unterstützt auch bei der Strukturierung des Projektes. Interessierte Unternehmen können ab sechs Wochen vor Ende eines jeden Quartals bis zum Einsendeschluss des jeweiligen Wettbewerbs (31.03., 30.06., 30.09., 31.12.) Projektvorschläge bei der DEG einreichen.

Nach Ablauf der Frist beurteilt die DEG anhand festgelegter Bewertungskriterien, welche Projekte in Frage kommen und informiert die Unternehmen bis vier Wochen nach Ende des Einsendeschlusses über das Ergebnis. Bei positiver Entscheidung erarbeiten Unternehmen und DEG ein ausführliches Projektkonzept.

Weitere Infos finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung Krefeld:
Ricarda Stamms | Tel. 02151 82074-17
E-Mail: ricarda.stamms@wfg-krefeld.de

8. | Neues aus der Hochschule Niederrhein

Die Hochschule Niederrhein hat im Jahr 2019 insgesamt 10,6 Millionen Euro Drittmittel für Forschung und Transfer akquiriert. Dazu kommen 800.000 Euro, die im Bereich Lehre akquiriert wurden. „Wir konnten 2019 unsere Stärken in der Forschung und im Transfer weiter ausbauen“, sagt Prof. Dr. Dr. Alexander Prange, Vizepräsident für Forschung und Transfer an der Hochschule Niederrhein.

Neben den Forschungs- und Transferprojekten gab es 2019 insgesamt 73 laufende kooperative Promotionen, zwei Patente sowie 16 Erfindungsmeldungen. Die Summe von 10,6 Millionen Euro Drittmittel verteilt sich auf 105 Projekte im Bereich Forschung und Transfer. Der Löwenanteil der Summe, nämlich 9,4 Millionen Euro, stammt dabei aus öffentlich geförderten Projekten. Geldgeber bei den 35 öffentlichen Projekten sind die Europäische Union, der Bund oder das Land NRW.

Hinzukommen 70 Projekte mit privatwirtschaftlichen Partnern. Diese fallen mit einem Gesamt-Fördervolumen von 1,2 Millionen Euro jeweils deutlich geringer aus. Private Forschungsprojekte werden dabei eher mit größeren Unternehmen durchgeführt. Die kleinen und mittelständischen Unternehmen, mit denen die Hochschule Niederrhein zusammenarbeitet, finden sich primäre in den öffentlich geförderten Projekten wieder.

Die Fördererfolge im Jahr 2019 stärken die Forschungsschwerpunkte der Hochschule Niederrhein: 3,5 Millionen Euro entfallen auf den Bereich Soziale und ökonomische Innovationen, 3,0 Millionen auf den Bereich Innovative Produkt- und Prozessentwicklung, 1,3 Millionen auf Funktionale Oberflächen und 1,0 Millionen Euro auf Angewandte Gesundheits- und Ernährungsforschung.

Das größte akquirierte Einzelprojekt war „ML-Real-Time: Multivariate Machine-Learning-Algorithmen zur echtzeitfähigen Lebensdauerprognose von Kraftwerkskomponenten“. In dem Verbundprojekt geht es darum, mittels künstlicher Intelligenz bestehende Kraftwerke effizienter zu machen.

9. | Kulturfabrik öffnet Beach nun regelmäßig

Die Kulturfabrik Krefeld e.V. öffnet ab sofort donnerstags bis samstags ihren Beach unter Einhaltung von besonderen, mit dem Gesundheitsamt der Stadt Krefeld abgestimmten, Hygienemaßnahmen.

Donnerstags wird abwechselnd das beliebte Beach Quiz von und mit Robin Lotze sowie die Reihe "Radio KuFa legt auf" stattfinden. Den Auftakt macht bereits heute Abend, den 28. Mai um 19 Uhr das erste Quiz. Die Radio-Crew wird sich je Termin den unterschiedlichsten Musikjahrzehnten widmen. Los geht’s hier am 4. Juni mit den 60ern und 70ern. An zwei Freitagen wird es zudem weitere Acoustic-Friday-Konzerte geben.

www.kulturfabrik-krefeld.de

10. | maxi-Garagen Krefeld startet am Gewerbepark Hochplateau

Bereits seit einigen Jahren entwickelt sich das Gebiet am Alten Verschubbahnhof zum Gewerbepark Hochplateau. Im Herzen Krefelds, links der Radpromenade, sind dort längst neue Industrien und Firmen angesiedelt.

Ab Juli 2020 geht dort ein weiteres Unternehmen an den Start. Die maxi-Garagen Krefeld GbR bietet dann Unterstell-, Garagen- und Lagerflächen zwischen 24 und 56 m² für private und gewerbliche Kunden an. Florian Schultz weiß von maxi-Garagen in anderen Städten, dass der Kundenkreis bunt gemischt ist: „Für das Wohnmobil, den Oldtimer oder beispielsweise als Materiallager für Handwerker ­– Raum und Platz wird für unterschiedlichste Vorhaben benötigt. Besonders wenn es trocken, sauber und sicher ist, sind die Einsatzgebiete vielfältig,“ erklärt Schultz.

© WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft Krefeld mbH

Impressum

WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft Krefeld mbH

Neue Linner Straße 87 | 47798 Krefeld | Tel.: +49 2151 82074-0 | Fax: +49 2151 82074-33
E-Mail: info@wfg-krefeld.de | www.wfg-krefeld.de
HRB Nr. 12492 - Amtsgericht Krefeld | USt-IdNr.: DE 266427371
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Frank Meyer
Geschäftsführer: Eckart Preen

Newsletter abonnieren Newsletter weiterempfehlen Newsletter abbestellen Datenschutz