Ihre direkten Ansprechpartner

Eckart Preen

Geschäftsführer

Tel.: 02151-82074-0

> E-Mail

Petra Rice

Fördermittel & Gründung
Tel.: 02151 82074-23

> E-Mail

Aktuelles

Weiterer Grundstücksverkauf in Fichtenhain: HPZ kommt an die Kommunikationsstraße

Der Businesspark Fichtenhainer Allee entwickelt sich langsam aber sicher zu einem immer beliebteren Unternehmensstandort: Nur wenige Monate nach der Eröffnung von Tamasu Butterfly und dem Spatenstich bei der Firma INCAS hat nun das Heilpädagogische Zentrum Krefeld gGmbH (HPZ) ein rund 3.700 m² großes Grundstück an der Kommunikationsstraße erworben.

Damit geht die erfolgreiche Vermarktung des Gewerbegebietes durch die zur Wirtschaftsförderung gehörende GGK Grundstücksgesellschaft der Stadt Krefeld mbH & Co. KG auch im 2. Quartal 2017 unvermindert weiter.

Für das HPZ bedeutet der Erwerb eine bedeutsame Investition und Expansion im Jahr des fünfzigjährigen Bestehens, welches vor wenigen Wochen gefeiert wurde.

Der Käufer beabsichtigt, in Fichtenhain eine Gewerbeimmobilie für psychisch behinderte Menschen zu bauen. Geplant sind eine Verwaltungseinheit, ein Lagerbereich, Werkstattfläche sowie ein kleines Bistro.

In dieser Einrichtung sollen ca. 75 Arbeitsplätze für Mitarbeiter und ca. 15 Arbeitsplätze für Gruppen- und Betreuungspersonal geschaffen werden. Neben den klassischen Dienstleistungen wie Fahrradreparaturen und Malerarbeiten werden dort auch Verpackungs- und Konfektionierungstätigkeiten stattfinden.

 

Innovatives Businesscenter eröffnet in Krefeld

SIMPLIOFFICE – jetzt auch in Krefeld! Im Rahmen der Neueröffnung des Businesscenters im Europark Fichtenhain A9 (ca. 2.700 qm Fläche auf 3 Ebenen), können Neukunden den Preis für ihre Büroflächen selbst bestimmen. Büros ab ca. 18 m² in der Spar-Version bereits ab 3,50 €/m². Weitere Möblierung, verglaste Büroräume, Internetzugang, Stellplätze, die Nutzung der Konferenzräume etc. können bei Bedarf dazu gebucht werden. Ausreichend Stellplätze sind direkt vor Ort verfügbar.

Die Nachfrage nach flexiblen Büros und Arbeitsplätzen ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Vor allem junge Unternehmen, Gründer und Freelancer nutzen gern die zahlreich entstehenden Gemeinschaftslösungen sogenannter Coworking-Spaces.

Doch genau diese Gruppen benötigen deutlich mehr Unterstützung, als nur einen Platz zum Arbeiten und eine Kaffee-Flat. Sie benötigen vielmehr einen Ort, an dem man selbst und mit seinem Unternehmen wachsen kann. Ein Ort, an dem man sich mit der hiesigen und überregionalen Wirtschaft vernetzt, an dem internationale Beziehungen geknüpft werden. Einen Ort, an dem ein Unternehmen die Unterstützung erfährt, die es braucht, um sich effizient weiter zu entwickeln.

SIMPLIOFFICE bietet genau das. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum nicht nur einfach ein weiteres Bürozentrum. Besser passt der Begriff Inkubationszentrum. Als Bürozentrum bietet SIMPLIOFFICE seinen Mietern maximale Flexibilität. Durch die Flächeneinsparung, die monatliche Kündigungsmöglichkeit und die Möblierungsausstattung sind keine großen Anfangsinvestitionen notwendig. Zusätzliche Services wie Internet, Empfangsdienste, ein 24/7-Zugang sowie ein Integrations- und Inkubationsmanagement stehen den internationalen Mietern zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner für die Vermietung:
Kurt Wilde | Mobil: +49 (0) 1577 6811165 | E-Mail: kurt@simplioffice.com

Weitere Informationen unter: www.simplioffice.de

Erlebe Fernreisen: Unternehmen mit 100 Beschäftigten zieht in die Krefelder Innenstadt

Zum 01. November 2017 wird der Spezialreiseanbieter Erlebe Fernreisen seinen Standort vom Airport Weeze in die Krefelder Innenstadt verlagern. Dort wird das Unternehmen mit seinen rund 100 Beschäftigten eine etwa 2.000 Quadratmeter große Bürofläche im früheren „City-Haus“ beziehen, welches nun unter Urbanum firmiert und unter der Ägide des neuen Eigentümers Frank Kocken durch Architekt Andreas Schlösser durchsaniert wird: Das gab die aus Stefanie Härpfer und Ralf Wiemann bestehende Unternehmensleitung im Beisein von Oberbürgermeister Frank Meyer und WFG-Geschäftsführer Eckart Preen kürzlich auf einer Pressekonferenz im Krefelder Rathaus bekannt.

Krefeld setzte sich in dem kurz vor Weihnachten durch das Unternehmen eröffneten Standortwettbewerb gegen mehrere Mitbewerber vom Niederrhein durch, wozu nach Aussage der Unternehmensleitung bei der Pressekonferenz auch die Standortpräsentation vor Ort seitens der Wirtschaftsförderung sowie der gute und schnelle Service durch Stadt und WFG einen wesentlichen Beitrag leisteten.

„Die Ansiedlung eines innovativen und schnell wachsenden Unternehmens mit jetzt bereits rund 100 gut qualifizierten jungen Mitarbeitern ist eine herausragend gute Nachricht für den Wirtschaftsstandort Krefeld und ein wichtiger Impuls speziell für die Innenstadt“, sagte WFG-Chef Preen beim Termin mit den Medienvertretern und ergänzte: „Wir freuen uns, dass wir mit einem eigens für das Unternehmen erstellten Imagefilm erfolgreiche Überzeugungsarbeit leisten konnten und fühlen uns bestätigt, dass das Thema `Fachkräfte´ als Standortfaktor eine stetig wachsende Bedeutung erlangt.“

Infos zum Angebot des Unternehmens: www.erlebe-fernreisen.de