Ihre direkten Ansprechpartner

Eckart Preen

Geschäftsführer
Tel.: 02151 82074-0

> E-Mail

Ricarda Stamms

Standortmarketing
Internationale Projekte
Tel.: 02151 82074-17

> E-Mail

Aktuelles

Krefeld gewinnt

Am Donnerstag, 11. Oktober 2018, wird von 14.30 bis 16.30 Uhr im Krefelder Stadttheater „KREFELD gewinnt 2.0 – Der Marktplatz für Ideen und Aktivitäten“ stattfinden. Veranstalter von „KREFELD gewinnt“ ist der Arbeitskreis katholischer Träger (AkT), in dem 15 gemeinnützige katholische Trägergesellschaften in Krefeld zusammenarbeiten. Der AkT lädt Krefelder Unternehmen, Dienstleister, Handwerksbetriebe, Einzelunternehmer oder Sozialeinrichtungen jeder Größe ein, an diesem Marktplatz teilzunehmen.

Gesellschaftliches Engagement in Krefeld kann mit "Krefeld gewinnt" jetzt unkompliziert in praktische Zusammenarbeit münden. Die Premiere 2016 bewies bereits das Erfolgspotential dieses Konzeptes. Zahlreiche Vereinbarungen wurden von fast 60 Institutionen innerhalb von 90 Minuten getroffen, dokumentiert und zum Teil bereits umgesetzt. Die Beteiligten waren sich einig, dass zwar der konkrete „Tauschhandel“ im Vordergrund stand, aber letztlich der Aufbau wertvoller Kontakte bis hin zum Ausbau bestehender Netzwerke einen dauerhaften Gewinn darstelle.

Workshop für Wirtschaftunternehmen am 4. September 2018

Zur Vorbereitung dienen zwei Workshops, um Konzept und Durchführung des Handels konkret vorzustellen und Gelegenheit zu geben, bereits Ideen zu sammeln im Sinne von „Was brauche ich – Was biete ich?“. Einer dieser Workshops ist speziell für die Wirtschaftsunternehmen. Er findet am 4. September 2018 im Katholischen Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Krefeld statt.

Anmeldung und Infos:
Cornelia Kahlert | Tel. 02151-82339996
Nina Dentges-Kapur | Tel. 02151-639547

Website www.krefeld-gewinnt.de.

 

WFG-Geschäftsführer bei "nihao Deutschland"

Internationales Standortmarketing betreiben konnte die WFG in diesem Monat in einem TV-Aufnahmestudio am Niederrhein: Dort wurden gleich mehrere Sendungen von „nihao Deutschland“ aufgezeichnet – und in gleich zweien davon präsentiert WFG-Geschäftsführer Eckart Preen den Wirtschaftsstandort Krefeld und dessen vielfältige Verbindungen nach China.

Konkret ging es in den Interview-Sequenzen mit dem Moderator Marco Ammer um die Geschichte der Seidenproduktion in Krefeld, die immer noch anzutreffenden Überbleibsel der textilen Vergangenheit sowie die heutige Branchenstruktur unserer Stadt mitsamt ihrer zahlreichen Firmenansiedlungen aus Fernost wie insbesondere dem chinesischen Baumaschinenhersteller XCMG.

Außerdem berichtete Eckart Preen über die Serviceleistungen der Wirtschaftsförderung Krefeld für chinesische Unternehmen und Investoren wie die neue chinesischsprachige Website und den kürzlich eingerichteten WeChat-Kanal der WFG. Doch auch die Aktivitäten der deutsch-chinesischen Freundschaftsgesellschaft GDCF wie die Sprachzertifikate und zahlreichen Veranstaltungen zu Kultur und Bildung oder der jahrzehntelange Schüleraustausch mit Hangzhou spielten eine wichtige Rolle.

Dass Krefeld und Hangzhou sogar schon seit mehreren hundert Jahren durch den Seidenhandel miteinander verbunden sind, hat Chinas Staatspräsident bereits im Herbst 2016 bei der Eröffnung des G-20-Gipfels zum Ausdruck gebracht. Die WFG hat dieses Zitat mit einem von der Firma Alpi produzierten Seidenschal aufgegriffen, welchen Eckart Preen dem überraschten Moderator gleich zu Beginn des Interviews schenkte.

Die von der Deutschen Fernsehnachrichten Agentur DFA produzierte Sendung wird täglich ausgestrahlt, in Nordrhein-Westfalen stets um 19:00 Uhr auf Center TV. „nihao Deutschland“ erzählt dabei stets Geschichten über Chinesen in Deutschland und Deutsche in China und schafft so den Brückenschlag der Kulturen.

Die Erstausstrahlung der beiden Sendungen ist für den 20.04.18 festgelegt und ist ab diesem Datum im Internet – ebenso wie zahlreiche andere Beiträge – unter der folgenden Adresse abrufbar: www.nihaodeutschland.de.