Ihre direkten Ansprechpartner

Eckart Preen

Geschäftsführer
Tel.: 02151 82074-0

> E-Mail

Ricarda Stamms

Standortmarketing
Internationale Projekte
Tel.: 02151 82074-17

> E-Mail

Aktuelles

CSR Workshop: aktuelle Arbeitszeitmodelle prüfen und modifizieren

In einer gemeinsam vom CSR Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss sowie der WFG Krefeld organisierten Veranstaltung wurde Ende November die flexible Gestaltung von Arbeitszeit fokussiert. In einem von Susanne Lücke, Beraterin, Trainerin und Coach, geleiteten Workshop konnten die Teilnehmer das große Themenspektrum der Arbeitszeitgestaltung kennenlernen. Von den allgemeinen Rahmenbedingungen, über Modelle und Ausprägungen bis hin zur Arbeitsorganisation, Führung und Gesundheit wurden aktuelle Praxisbeispiele vorgestellt. Informationen zur Steigerung der Produktivität, Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter wurden diskutiert und erörtert.

Das gelungene Ziel des Workshops war es, die Chancen der Arbeitszeit nutzbar machen zu können und Unternehmen dafür zu sensibilisieren, welches Potential Arbeitszeit schafft. Nicht zuletzt wurde die Arbeitszeitgestaltung auch als wichtiger Faktor im Hinblick auf die Arbeitgeberattraktivität herausgearbeitet. 

Weitere Infos zum CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss finden Sie hier.

 

 

 

China in NRW

NRW.INVEST veranstaltete gemeinsam mit der Business Metropole Ruhr GmbH, der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg sowie der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V. bereits zum sechsten Mal das Business and Investors Forum China. Zum diesjährigen Forum kamen über 530 Manager und Experten aus China und Deutschland nach Duisburg, um sich über Zukunftsthemen der Digitalwirtschaft auszutauschen. Das Forum gilt als wichtiges Netzwerktreffen, das Investoren die Chance bietet, chinesisch-deutsche Projekte zu initiieren.

NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart betonte in seinem Grußwort: „Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Energiewende und neue Konzepte der Mobilität bieten Chancen für die chinesische und nordrhein-westfälische Wirtschaft.“ Im Keynote-Talk berichtete Dr. Reinhold Achatz, Technologiechef der thyssenkrupp AG, über die Rolle von Industrie 4.0 in der Entwicklung des Unternehmens vom Stahlgiganten zur internationalen Technologiegruppe.

Darüber hinaus diskutierten Hong Yang, Geschäftsführer der Minmetals Germany GmbH, Toni Cheng, Geschäftsführer der Sengled GmbH, und Dr. Julian Bosch, Geschäftsführer der Intrapore GmbH, zu innovativen Ansätzen der Energie- und Ressourceneffizienz. Alexander Jobst, Marketingvorstand des FC Schalke 04, und Niklas Friederichsen, Head of Product and Sales der Mapudo GmbH, legten in einem weiteren Panel den Fokus auf digitale Handelsprozesse.