Verfügbare Gewerbeflächen

Die Wirtschaftsförderung hat gemeinsam mit der IHK Mittlerer Niederrhein im Jahr 2013 die Gewerbeflächenpotentiale in Krefeld analysiert und aktuelle Entwicklungsbereiche identifiziert.

Im Stadtgebiet Krefeld gibt es zahlreiche gewachsene Industrie- und Gewerbestandorte, die für die mittelfristige Entwicklung nicht mehr über ausreichende Reserven verfügen, sondern nur durch Revitalisierungen neu genutzt werden können. Die Wirtschaftsförderung Krefeld vermittelt hier zwischen Nachfragern, Eigentümern und Projektentwicklern.

Im Rheinhafen Krefeld, auf ehemaligen Bahnflächen in Innenstadtnähe sowie im südlichen Stadtgebiet (Businesspark Fichtenhainer Allee, Europark Fichtenhain) stehen dagegen noch zusammenhängende Gewerbeflächen für Neuansiedlungen bereit. Langfristig entwickelt die Stadt Krefeld gemeinsam mit zahlreichen Partnern neue Potenzialflächen in Hüls, im Nordosten Krefelds sowie mit der Nachbarstadt Meerbusch ein interkommunales Gewerbegebiet entlang der BAB 44.